Besuch in der alten Heimat – die Halbinsel an der Aggertalsperre

Aggertalsperre Blick von der Halbinsel

Aggertalsperre – Blick von der Halbinsel

Heute zog es uns in die Heimat nach Gummersbach zur Aggertalsperre. Wir liefen zur Spitze der Halbinsel und genossen den fortgeschrittenen Frühling. Hier war ich früher sehr oft. Es ist ein komisches Gefühl nach einigen Jahren einen so vertrauten Ort zu besuchen. Alles ist wie früher, nur anders – dennoch sehr schön!

Frühlingswald an der Halbinsel der Aggertalsperre

Frühlingswald an der Halbinsel der Aggertalsperre

Anschließend fuhren wir nach Gummersbach und kehrten in die Alt Gummersbacher Gaststätte „Im Baumhof“ ein. Wir machten es uns im Biergarten bequem. Nach so einem Ausflug schmeckte das Prinzregent Luitpold und der Rehgulasch ausgezeichnet. Das machen wir bald noch einmal!

Gummersbach - Im Baumhof

Gummersbach – Im Baumhof

3 Gedanken zu „Besuch in der alten Heimat – die Halbinsel an der Aggertalsperre

  1. Maier Gisela

    Toll das ich die Fotos fand.Von Bergneustadt fand ich nur die EV.Kirche in der ich getauft wurde. Wie oft sind wir als Kinder über den Hackenberg zur Talsperre gelMaufen
    Später 1954 zogen wir fort.Aber Wir waren oefters noch zu Besuch bei Verwandten und zelteten an der Aggertalsperre.

    1. Markus Gutermuth Beitragsautor

      Hallo Gisela,

      das freut mich, daß Dir die Fotos gefallen haben und Erinnerungen geweckt haben. 1954 ist ja schon eine Weile her, wohin hat es Dich denn verschlagen? Zelten an der Agger fand ich früher übrigens auch sehr gut!

      Viele Grüße
      Markus

  2. Maier Gisela

    MEINE Familie verschlug es nach Heidenheim an der Brenz im Schwabenland Schwäbische Alb .Das sind schon etliche Jahre ,aber man vergisst die Heimat nicht.Übrigens,ich spreche noch immer nicht schwäbisch.??.Schade das so wenig von Bergneustadt gepinnt wird.In der Evangelischen Kirche taufte mich im Herbst 1945 mein Onkel .Das Elternhaus meiner Mutter steht oder stand in der Altstadt. Ich glaube die Schule gibt’s dort auch nicht mehr.Also machst gut.Meine Verwandten wohnten über der Aggertalsperre.Lieber Gruß Gisela

Kommentare sind geschlossen.